denken

/Tag: denken

Identität und Lebensfähigkeit

Das Viable System Model und politische Identität Seit ich mit dem VSM in Kontakt gekommen bin betrachte ich nicht nur Organisationen im wirtschaftlichen Kontext durch die Brille des Modells, sondern auch Systeme im politischen Raum. Dabei richte ich meinen Blick weniger auf die operativen Handlungen einer Partei oder einer Regierung, sondern schaue zumeist auf die [...]

By |2018-10-24T08:54:23+00:00Oktober 24th, 2018|Categories: Grundsätzliches, Kybernetik|Tags: , , , , |1 Comment

Metaphorum 2018 in Düsseldorf –

Klassentreffen der Freunde der Kybernetik und Systemwissenschaften Dieses Jahr habe ich die Ehre das 12. Metaphorum auszurichten und möchte etwas die Werbetrommel rühren – denn es ist die erste Konferenz dieser Art in Deutschland. Es wird ein internationales Treffen von Praktikern und Akademikern werden, welche sich mit der Frage der Viabilität von Organisationen beschäftigen. Der leitende [...]

Bye Bye New Work

Zerstört den Begriff 'New Work' Winfried Felser hat zu einer Blogparade rund um den Begriff der 'Neuen Arbeit' aufgerufen und verwies auf seine Gedanken in diesem vier Jahre alten Artikel. Ausgelöst wurde die Debatte durch einen Beitrag von Hendrik Epe mit dem Titel: "New Work zwischen Spiritualität, elitärem Scheiß und dringender Notwendigkeit". Nun bin ich quasi "aus Versehen" [...]

By |2018-10-10T20:08:35+00:00April 15th, 2017|Categories: Grundsätzliches|Tags: , , , , |9 Comments

Eternal Disclaimer

Über Wissen, Unsicherheit und Intentionen Durch die letzten Blogbeiträge ergaben sich verschiedene Resonanzen. Die Bandbreite reichte vom freundlichen Schulterklopfen bis hin zum scharfen Kommentar. Es brodelte ohnehin schon länger in mir auszuformulieren, aus welcher Warte heraus ich an dieses Ding namens Wirklichkeit herangehe. Und warum ich nicht vor jeden Satz IMHO schreiben kann. Der radikale Konstruktivismus [...]

By |2017-01-29T15:25:48+00:00September 16th, 2016|Categories: Grundsätzliches|Tags: , , , , |2 Comments

Update zur zweiten Fassung

Was hat sich geändert? In kurz: Viele viele Kleinigkeiten. Die Ideen zur Anpassung der ersten Ausgabe ergaben sich durch verschiedene Gespräche und Denkrunden mit Lesern. Ich dachte ich hätte den Kontext bereits ordentlich ent-akademisiert, doch so manche Wortwahl und Formulierung war noch zu kopflastig ausgestaltet. Des weiteren ist mir an manchen Stellen klargeworden, dass es noch zusätzlicher Beispiele bedarf. Außerdem sind die [...]

By |2017-01-29T15:25:49+00:00August 30th, 2016|Categories: Buchprojekt, Grundsätzliches|Tags: , , , |0 Comments